13.03.2017

Bionik im Bild: Online-Voting für bundesweiten Schülerwettbewerb startet
Vektoria Award von CASIO: Website-Besucher wählen Publikumsliebling, Experten-Jury kürt Preisträger für Geldpreise von insgesamt 3.000€




Bis zum 26. März 2017 können Besucher der Vektoria-Award-Website abstimmen,
wer für sie das Thema "Bionik" besonders verständlich in einem Bild umgesetzt hat.
Bildrechte Grafik: CASIO Europe GmbH

Norderstedt, 13. März 2017 - Heute beginnt das Online-Voting für den Publikumspreis des bundesweiten Kreativpreises Vektoria Award von CASIO. Aufgabe für die Schüler der Klassen fünf bis 13 war diesmal, ein Bild zum Thema "Bionik: Natur inspiriert die Wissenschaft" zu erstellen. Bis zum 26. März 2016 können Fans und Besucher der Website www.casio-vektoria-award.de für ihren Lieblingsbeitrag stimmen.

Macht Haihaut U-Boote, Taucher und sogar Flugzeuge schneller? Kann Spinnenseide Leben retten? Und warum sollten sich Brückenkonstrukteure den menschlichen Knochenbau genau ansehen? Die Natur liefert faszinierende Inspirationen für den menschlichen Fortschritt. Genau diese Zusammenhänge in einem selbst gestalteten Bild darzustellen, ob als Digitalbild, Foto oder Zeichnung, war Aufgabe für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis 13 beim diesjährigen Kreativpreis Vektoria Award von CASIO.

Aus der Vielzahl fantasievoller, kreativer und inspirierter Einsendungen wurde eine Vorauswahl der besten zehn Beiträge getroffen, die ab sofort online zu sehen ist. Aus ihnen können Website-Besucher und Fans des Vektoria Awards ihren Publikumsliebling wählen. Dem Gewinner des Publikumspreises winkt eine hochwertige Virtual-Reality-Brille von Zeiss.

Die Preisträger der goldenen, silbernen und bronzenen Vektorias im Gesamtwert von 3.000 Euro wählt eine Experten-Jury aus den Bereichen Bionik, Mathematik und Grafik: Prof. Dr. Thomas Speck (Professor für Botanik: Funktionelle Morphologie und Bionik an der Universität Freiburg), die Mathe-YouTuberin und Schriftstellerin Angela Maria Ruoff alias "Mathematiqua" sowie der Meeresbiologe und Naturfotograf Tom Vierus.

Die Schirmherrschaft des Vektoria Awards liegt beim Deutschen Technikmuseum Berlin.
Der Vektoria Award wird in diesem Jahr unterstützt vom Bionik-Kompetenznetzwerk BIOKON, dem Paralympics-Ausstatter Ottobock, dem Jugendmagazin SPIESSER.de, dem Ernst Klett Verlag, dem nationalen Pakt für Frauen in IT-Berufen "Komm, mach MINT", dem Nachwuchsportal der Deutschen Luft- und Raumfahrtbranche skyfuture.de und dem Mathematik-Forschungszentrum Matheon.

Alle Informationen zum Wettbewerb: www.casio-vektoria-award.de

Über den Vektoria Award:
Der Vektoria Award ist der Kreativwettbewerb von CASIO für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen fünf bis 13 rund um das Fach Mathematik. In jedem Jahr bekommen sie die Aufgabe, Mathematik im Kontext eines Themas kreativ darzustellen, zum Beispiel mit Navigation, Astronomie, Kryptologie, Sport oder Musik. Bei jedem Vektoria Award ist eine andere kreative Umsetzung gefordert: Videos, Comics, Präsentationen oder Plakate waren in der Vergangenheit gefragt. Eine Experten-Jury wählt unter den Beiträgen die drei Preisträger und Gewinner der "Vektoria" in Gold, Silber und Bronze aus. Insgesamt ist der Vektoria Award mit 3.000 Euro Preisgeld dotiert. Daneben wird in einem öffentlichen Voting der Publikumspreis vergeben. Schirmherr des Vektoria Awards ist das Deutsche Technikmuseum Berlin. www.casio-vektoria-award.de

Ansprechpartner Medien:
Agentur index | Zinnowitzer Straße 1 | 10115 Berlin
Ann-Kathrin Fleckner
Telefon: 030 / 390 88 402
E-Mail: vektoria-award@index.de


Pressebilder

Keine Pressebilder vorhanden